Kritik zum Film „Mario“

Viele kennen vielleicht den Film „Freier Fall“ mit Max Riemelt und Hanno Kofler. Darin geht es um zwei Polizisten, die sich ineinander verlieben. Während der eine seine Sexualität offen auslebt, muss der andere erst mit sich ins Reine kommen und herausfinden, was er wirklich will. Das Chaos ist also vorprogrammiert.

Ähnliches widerfährt den Protagonisten auch in dem Film „Mario“. Da ich ihn leider noch nicht gesehen habe, meine liebe Freundin Nina Bilinszki (Autoren der Bücher „At Your Side“ und „Hold you Close“) allerdings schon, hat sie sich bereit erklärt, eine Gastkritik zu schreiben.

„Kritik zum Film „Mario““ weiterlesen

Nagron – Ein Paar mit Happy End

Wisst ihr, was mich am meisten an Serien stört, die schwule oder lesbische Charaktere im Laufe der Handlung einführen? Sie geben diesen Figuren in zahlreichen Fällen keine echte Chance auf ein Happy End. Zumindest geschieht das meistens genau bei den Serien, die ich gern schaue bzw. geschaut habe. Hier sind nur mal ein paar Beispiele:

  • Ianto Jones und Captain Jack Harkness aus „Torchwood“
  • Roman und Deniz aus „Alles was zählt“
  • Luke Snyder und Reid Oliver aus „As the world turns“
  • Sara Lance und Nyssa al Ghul aus „Arrow“

Um so mehr hat es mich gefreut, als Steven DeKnight, der Executive Producer der Serie „Spartacus“, sich dazu entschied, dem Charakter Agron eine größere Rolle zuzugestehen, ihm mit Nasir einen ebenbürtigen Partner zur Seite zu stellen und beide am Ende wortwörtlich in den Sonnenuntergang gehen zu lassen.

„Nagron – Ein Paar mit Happy End“ weiterlesen