Review: „Im Herzen der Gewalt“

Mittlerweile kann ich nicht mehr genau sagen, was mich damals am meisten an dem Buch „Im Herzen der Gewalt“ angesprochen hat. War es der Titel oder das Cover, das zwar wenig preisgibt und dennoch aussagekräftig ist? Oder der Klappentext, der mir schnell verdeutlichte, dass meine Gefühle Achterbahn fahren werden?

Doch eine Sache weiß ich nun ganz genau: Und zwar, dass das, was ich beim Kauf des autobiographischen Romans fühlte, nichts im Vergleich zu dem war, als das, was ich während und nach der Lektüre empfunden habe.

Hilflosigkeit, Fassungslosigkeit, Schock, Trauer und Wut. Diese Wörter stellen nur einen Bruchteil der Gefühle dar, die in mir hoch kamen, während ich erfuhr, was Édouard Louis in jener Weihnachtsnacht widerfahren ist und wie ihm ein Stück weit die Freiheit genommen wurde.

„Review: „Im Herzen der Gewalt““ weiterlesen

Édouard Louis im Theater

Eigentlich wollte ich meinen Blog ja mit einer Rezension eines Buches beginnen, das mir sehr am Herzen liegt. Dabei handelt es sich um den Titel „Was zu dir gehört“ von Garth Greenwell. Aber keine Panik, ich hole das nach und veröffentliche meine Gedanken dazu in Kürze.

Vielmehr möchte ich meinen ersten Blog-Post dazu nutzen, euch auf auf zwei Veranstaltungen hinzuweisen, über die ich bei meinen Recherchen gestoßen bin.

„Édouard Louis im Theater“ weiterlesen